Vorerst kein Monitoring der Bürger

Wolfenbüttel  Das BfS fror seine Pläne, die Menschen rund um die Asse untersuchen zu lassen, schon 2011 wieder ein.

Ein Wegweiser zur Schachtanlage Asse.

Ein Wegweiser zur Schachtanlage Asse.

Gab es schon ein Gesundheitsmonitoring für die Asse-Region? Diese Frage hat die Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG) Anfang Juli dem Öko-Institut und dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) gestellt (wir berichteten). In der jüngsten Sitzung der WAAG stellte deren Sprecherin Eleonore Bischoff...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.